1965 Luz. Kant Musikfest in Sursee

Teilnahme am 19. Juni 1965.

Auszug aus dem Protokollbuch: Dieser Protokollseite möchten wir Wauwiler-Musikanten sicher einen goldenen Rand geben, und sie würde es auch verdienen, denn 12 Jahre sind schon verflossen als die Musikgesellschaft Wauwil die letzten Goldlorbeer errang...Sicher hatte jeder Musikant den gleichen Gedanken, wieder einmal ein Gold-Kranz, zu erringen und wir konnten unter der Stabführung von Hans Lütolf zuversichtlich sein… Punkt 2 Uhr eröffneten wir im Stadttheater den Samstag Nachmittag Wettkampf. Es waren bange Minuten bis der Gong-Schlag von den drei Kampfrichtern kam, aber unser Selbstwahlstück „Fest Fanfaren“ von Benz und dem 6 Wochen Stück „Parsenn“ haben wir den Kampfrichtern bewiesen für was unser Verein fähig ist…Um 4 Uhr meldeten wir uns dann den Kampfrichtern für die Marschmusik, und wurden von Ihnen scharf kontrolliert. Als Wettmärsche katten wir den „Rheinfelder“ und „Santiago“ gemeldet. Ersteren musste gespielt werden. In der Marschmusik klappte dann nicht alles ganz vorzüglich…der Sonntag Vormittag war für uns Musikanten frei, doch benützten die meisten die Gelegenheit die Wettstücke der anderen Vereine zu hören. Um 12 Uhr besammelten wir uns im Gasthaus Löwen zum Mittagessen. Anschliessend nahmen wir am Einzug ins Städtchen und an der Gesamtaufführung teil. Eindrucksvoll war speziell für die Zuschauer die Gesamtchor Aufführung mitten im Städtchen. Etwas ungeduldig warteten wir auf die Rangverkündigung in der Festhalle. Welch ein Jubel und freudenstrahlende Gesichter als man hörte Musikgesellschaft Wauwil 1. Rang Goldlorbeer.